Contentpartner

Dieses Dokument zum Druck aufbereiten

CF vom 02.02.2015, Heft 01-02 , Seite 1 - 1

Eine Benchmark für Finanzierung, Kapitalmarkt, Bewertung und M&A; - CORPORTE FINANCE mit Mission Statement


Liebe Leserinnen und Leser,

mit der vorliegenden Ausgabe startet CORPORATE FINANCE in das Jahr 2015 - einem Jahr der Veränderung. So wird im laufenden Jahr der Internetauftritt www.corporate-finance-fachportal.de neu gestaltet und das Portfolio um ein App-Angebot erweitert. Bereits mit dieser Ausgabe erhalten Sie ein Heft mit einer neuen Struktur: Ab sofort bilden die Themen auch die Rubriken im Heft. Mit den Rubriken Finanzierung, Kapitalmarkt, Bewertung und M&A; möchten wir, die Herausgeber, Sie durch die sorgfältige Auswahl der veröffentlichten Inhalte in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Zudem wurden die Seiten im Mantelteil reduziert, wodurch mehr Platz für qualitative Inhalte im Innenteil zu Verfügung steht. Der Fokus liegt damit noch mehr als bisher auf den Aufsätzen und den weiteren, Nutzen stiftenden, Beiträgen. Mit diesen Veränderungen einher geht eine thematische Fokussierung, auf die wir Herausgeber uns stellvertretend für Sie als Leserschaft geeinigt und im nachfolgenden Mission Statement niedergelegt haben.

Mission Statement

Die Bereitstellung von quantitativ ausreichendem und qualitativ hochwertigem Kapital ist für die Unternehmen essentiell. Sie trägt wesentlich zur Wettbewerbsfähigkeit bei und stellt die Voraussetzung für profitables internes Wachstum und Mergers & Akquisitionen dar.

CORPORATE FINANCE will dazu beitragen, die Finanzierung der Unternehmen zu optimieren. Die Identifizierung von Kapitallücken, die effiziente Kapitalbeschaffung und Kapitalanlage sowie der optimierte Kapitaleinsatz stehen dabei im Fokus. Der Bewertung der Unternehmen wird dabei insbesondere als Grundlage jeder Eigenkapitalfinanzierung auch über Kapitalmärkte und von Mergers & Akquisitionen besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Adressaten von CORPORATE FINANCE sind insbesondere Personen in Unternehmen, die Verantwortung für Finanz- und Akquisitionsentscheidungen tragen und deren Berater. Weitere Adressaten sind alle Akteure auf den Kapitalmärkten, insbesondere auch Kapitalgeber und Investoren. Diese sollen zum einen die Funktion von Kredit- und Kapitalmärkten und von Finanzintermediären im Detail besser verstehen und somit die vorhandenen Optionen zur Finanzierung effektiver nutzen können. Zum anderen sollen die Adressaten in die Lage versetzt werden, die Anforderungen an einen erfolgreichen M&A; Prozess von der Auswahl des Zielunternehmens über dessen Bewertung bis hin zur Integration besser einschätzen und erfolgreich Transaktionen durchführen zu können.

Hierzu will CORPORATE FINANCE umsetzungsnahe Erkenntnisse aus der angewandten Wissenschaft und der Praxis liefern, um so in den Unternehmen Nutzen zu stiften und mit einer optimalen Finanzierung zur langfristigen Stabilität der Unternehmen als auch zur Erhaltung ihrer Handlungsfähigkeit beizutragen.

Zur Qualitätssicherung werden alle Beiträge einem Double-Blind-Begutachtungsverfahren unterzogen. Für die hohe Qualität der Beiträge in CORPORATE FINANCE stehen die Herausgeber.

Wir Herausgeber und der Verlag freuen uns, Ihnen auch 2015 wertvollen Nutzen für Ihre Arbeit anbieten zu können. Wir wünschen Ihnen viele neue, wertvolle Einsichten bei der Lektüre dieser Ausgabe von CORPORATE FINANCE! Für Kommentare und Anregungen können Sie gerne jederzeit auf uns zukommen.

Ihre CORPORATE FINANCE-Herausgeber

Prof. Dr. Christian Aders

Prof. Dr. Alexander Bassen

Dr. Michael Jean Gschrei

Dr. Elisabeth Hehn

Prof. Dr. Dirk Honold (Schriftleitung)

Prof. Dr. Christoph Kaserer

Dr. Hans-Dieter Klein

Dr. Eike Knolle

Prof. Dr. Jens Leker

Prof. Dr. Reinhard Meckl

Dr. Klaus-Michael Menz

Dr. Ingo Natusch

Prof. Dr. Klaus Röder

Prof. Dr. Dirk Schiereck

Prof. Dr. Bernhard Schwetzler

Dr. Michael Wiesbrock

Dr. Sven Zeller

Sie erreichen die CORPORATE FINANCE-Herausgeber und die Redaktion unter [email protected]

© CF, Handelsblatt Fachmedien GmbH 2015
Partner
Neu im CF-Fachportal
Finanzen im Mittelstand