Contentpartner

Bücher

07.04.2015
Die Über­tra­gung von un­ter­neh­me­ri­schen und pri­va­ten Vermögen auf die nach­fol­gen­de Ge­ne­ra­ti­on stellt für die Be­tei­lig­ten so­wie für die Be­ra­ter ei­ne große Her­aus­for­de­rung dar. Das Buch bie­tet ei­nen pra­xis­ori­en­tier­ten Über­blick über die Pla­nung der Vermögens­nach­fol­ge, über ih­re erb­schaft­steu­er­li­chen und erbrecht­li­chen Im­pli­ka­tio­nen so­wie über die Tes­ta­ments­ge­stal­tung und die Tes­ta­ments­voll­stre­ckung. Da­ne­ben...
07.04.2015
Im­mer häufi­ger be­auf­tra­gen Vorstände oder Auf­sichtsräte un­abhängi­ge Sach­verständi­ge mit der Er­stel­lung von Fair­ness Opi­ni­ons. Auf­grund der in Deutsch­land noch kur­zen His­to­rie der Fair­ness Opi­ni­ons fin­det sich we­nig Li­te­ra­tur. Die­se Lücke wur­de im Jahr 2011 durch den IDW Stan­dard: Grundsätze für die Er­stel­lung von Fair­ness Opi­ni­ons (IDW S 8) des In­sti­tuts der Wirt­schafts­prüfer in Deutsch­land e.V. (IDW)...
07.04.2015
Bei der Pla­nung ei­nes Un­ter­neh­mens­kaufs müssen zahl­rei­che steu­er­li­che und ge­sell­schafts­recht­li­che Fol­gen be­ach­tet wer­den. Mit die­sem Werk er­hal­ten Un­ter­neh­men ei­nen Leit­fa­den, der die Pha­sen ei­nes Un­ter­neh­mens­kaufs rechts­ge­bietsüberg­rei­fend ab­bil­det, so­wohl aus Sicht des Veräußerers, als auch aus Sicht des Er­wer­bers. Das Buch be­han­delt die ge­sell­schafts- und steu­er­recht­li­chen Be­son­der­hei­ten des Un­ter­neh­mens­ver­kaufs...
02.03.2015
Die­ses Buch bie­tet ei­ne um­fas­sen­de Darstel­lung der Me­tho­den des Ma­nage­ments fi­nan­zi­el­ler Ri­si­ken von Un­ter­neh­men. Da­bei wer­den zunächst die Grund­la­gen der Ri­si­ko­quan­ti­fi­zie­rung, vor al­lem auf Ba­sis der Ri­si­ko­maße Va­lue at Risk (VaR) und Con­di­tio­nal Va­lue at Risk (CVaR), be­han­delt. Nach ei­ner Erörte­rung der fun­da­men­ta­len Ri­si­ko­ka­te­go­ri­en (Markt-, Kre­dit-, Ver­si­che­rungs- und ope­ra­tio­nel­le Ri­si­ken) wer­den...
02.03.2015
Die Be­wer­tung von Un­ter­neh­men mit Hil­fe von Dis­coun­ted Cash­flow-Ver­fah­ren hat in der be­triebs­wirt­schaft­li­chen Pra­xis in den letz­ten Jah­ren deut­lich an Be­deu­tung ge­won­nen. Ursächlich hierfür wa­ren vor al­lem die Hin­wen­dung zur wert­ori­en­tier­ten Un­ter­neh­mensführung, ein ge­stie­ge­ner Be­darf an gut­ach­ter­li­chen Be­wer­tun­gen und die ver­mehr­te An­wen­dung die­ser Be­wer­tungs­ver­fah­ren in der ex­ter­nen Rech­nungs­le­gung....
02.03.2015
Mit In­kraft­tre­ten des Ka­pi­tal­an­la­ge­ge­setz­bu­ches (KAGB) am 22.07.2013 hat der deut­sche Ge­setz­ge­ber die eu­ropäische AIFM-Richt­li­nie in na­tio­na­les Recht um­ge­setzt. Erst­ma­lig wer­den in Deutsch­land auch ge­schlos­se­ne In­vest­ment­fonds, de­nen das Markt­seg­ment Pri­va­te Equi­ty zu­zu­ord­nen ist, ei­ner in­vest­ment­recht­li­chen Re­gu­lie­rung un­ter­wor­fen. Statt na­tio­na­ler Vor­schrif­ten sind nun die Re­ge­lun­gen des neu­en Be­wer­tungs­re­gimes...
02.02.2015
Die Fi­nanz­kraft ei­nes Un­ter­neh­mens wird im­mer wich­ti­ger. Mit die­sem Buch ler­nen Stu­die­ren­de, wie Zah­lungs­vermögen und die Per­for­mance ei­nes Un­ter­neh­mens ab­ge­bil­det wer­den können und wie sich ver­schie­de­ne Fi­nan­zie­rungs­for­men auf Zah­lungs­ströme, Ren­di­te und Ri­si­ko aus­wir­ken. Die­ses Buch ist ei­ne gründ­li­che Einführung in den Pro­blem­kreis Fi­nan­zie­rung. Es ist kon­zi­piert für Stu­die­ren­de, Anwälte, Steu­er­be­ra­ter,...
02.02.2015
Das The­ma Un­ter­neh­mens­be­wer­tung ge­winnt in der ju­ris­ti­schen und öko­no­mi­schen Pra­xis ständig an Be­deu­tung. So­wohl Rechts­anwälte und Rich­ter als auch Wirt­schafts­prüfer und Steu­er­be­ra­ter wer­den heut­zu­ta­ge in vie­len Be­rei­chen ih­rer Tätig­keit mit Fra­gen der Un­ter­neh­mens­be­wer­tung kon­fron­tiert. Die Frag­stel­lun­gen sind viel­ge­stal­tig und oft rechts­formüberg­rei­fend. Das neue Rechts­hand­buch Un­ter­neh­mens­be­wer­tung...
02.02.2015
Die Au­to­ren die­ses Ta­gungs­ban­des ge­ben viel­sei­ti­ge Ein­bli­cke in das in­ter­dis­zi­plinäre The­men­feld Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons, so dass mit 20 Beiträgen ein breit an­ge­leg­ter Über­blick über den ak­tu­el­len Dis­kurs in Wis­sen­schaft und Pra­xis vor­liegt. Die Schwer­punk­te der Ta­gung und des Bu­ches kon­zen­trie­ren sich auf ei­nen rechts­wis­sen­schaft­li­chen und ei­nen wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Teil. Der Ta­gungs­be­richt...
01.12.2014
Der Trans­ak­ti­ons­form des Spin-offs kommt ei­ne zu­neh­men­de Be­deu­tung zu, wenn es dar­um geht, Un­ter­neh­men an veränder­te Um­welt­be­din­gun­gen an­zu­pas­sen und Po­ten­zia­le im Hin­blick auf die Stei­ge­rung des Un­ter­neh­mens­werts nutz­bar zu ma­chen. Jens Voll­mar zeigt in sei­ner em­pi­ri­schen Ka­pi­tal­markt­stu­die auf, dass Spin-off-Ankündi­gun­gen den Un­ter­neh­mens­wert po­si­tiv be­ein­flus­sen. Zum an­de­ren be­legt der Au­tor, dass...
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  zurück |  weiter   
Partner
Neu im CF-Fachportal
Finanzen im Mittelstand