Willkommen im CORPORATE FINANCE fachportal

Als Fachzeitschrift für Finanzmanager in Unternehmen, für Berater und Analysten verfolgt das neue CORPORATE FINANCE einen ganzheitlichen, fachübergreifenden Ansatz. Betriebswirtschaftliche und juristische Aspekte rund um Unternehmensfinanzierung, Bewertung, M&A und Kapitalmärkte werden praxisrelevant aufbereitet und miteinander verknüpft. Fachaufsätze, Analysen, wichtige Urteile – die Redakteure und Autoren bilden alle wissenswerten Details ausführlich ab. Umfassend, aktuell, präzise. Die Beiträge renommierter Autoren und ergänzende Reports mit aktuellen Nachrichten liefern monatlich wichtiges Hintergrundwissen für sichere Entscheidungen.

Top-Thema

Sofern der Kapitalmarkt erwartet, dass sich ein Unternehmen sowohl kurz- als auch langfristig im Vergleich zum Markt unterdurchschnittlich entwickelt, stellt sich für das Management die Frage, ob es sich zunächst auf den Ausbau des bereits bestehenden Geschäfts fokussieren oder langfristige Wachstumsoptionen entwickeln sollte, die bisher noch nicht in Erwägung gezogen wurden. Die Literatur zur Unternehmensstrategie liefert jedoch keinen Anhaltspunkt hinsichtlich einer möglichen Quantifizierung der Auswirkungen der Strategiewahl auf den Marktwert eines Unternehmens. An dieser Stelle knüpft der vorliegende Beitrag an und untersucht die Rolle kurz- und langfristiger Wachstumserwartungen auf die Marktbewertung in Form des Kurs-Gewinn-Verhältnisses sowie dessen Veränderung, die mit Veränderungen der kurzfristigen Wachstumserwartungen einhergehen. Der Beitrag zeigt einen ersten Orientierungspunkt für die Strategiewahl des Managements auf und liefert eine Unterstützung der Investoren bei ihrer Investitionsentscheidung.

Aktuell

Bei der Su­che nach Fremd­ka­pi­tal soll­ten Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men vermögen­de Pri­vat­per­so­nen mögli­cher­wei­se stärker in den po­ten­zi­el­len Kreis der In­ves­to­ren mit­ein­be­zie­hen als bis­her. Die­sen Schluss le­gen die Er­geb­nis­se ei­ner ak­tu­el­len KPMG-Be­fra­gung von je­weils 125 Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mern und vermögen­den Pri­vat­per­so­nen in 29 Ländern na­he. Dem­nach ver­fol­gen bei­de Grup­pen ein sehr ähn­lich ge­la­ger­tes und lang­fris­tig...
Be­reits zum zwei­ten Mal hat nexxar 2014 die größten börsen­no­tier­ten Kon­zer­ne in Deutsch­land zu wich­ti­gen Me­di­en­per­spek­ti­ven in der Un­ter­neh­mens­be­richt­er­stat­tung be­fragt. An der Kurz-Um­fra­ge be­tei­lig­ten sich ins­ge­samt 40 Be­richts­ver­ant­wort­li­che aus DAX (Rück­lauf: 40%), MDAX (38%) und TecDAX (30%). Die Er­geb­nis­se zei­gen u.a. ei­nen deut­li­chen Rück­gang der Druck­auf­la­gen, Ten­den­zen zum Me­di­en-Mix im Re­porting...
Die Ka­pi­talmärk­te be­loh­nen Un­ter­neh­men, die ihr Be­tei­li­gungsport­fo­lio be­rei­ni­gen und Des­in­ves­ti­tio­nen ak­tiv ge­stal­ten, mit Kurs­stei­ge­run­gen: Spin-offs wer­den da­bei in den meis­ten Fällen so­gar bes­ser be­wer­tet als Börsengänge (IPOs) oder Di­rekt­verkäufe. Das ist ein Kern­er­geb­nis der ak­tu­el­len Stu­die der Bos­ton Con­sul­ting Group (BCG) über den Mer­gers-&-Ac­qui­si­ti­ons-Markt 2014 "Don't Miss the Exit: Crea­ting Share­hol­der Va­lue Th­rough Di­ves­ti­tu­res".
Für die Stu­die hat BCG mehr als 8.300 Aus­g­lie
Die Be­deu­tung ei­ner ef­fek­ti­ven Fi­nanz­kom­mu­ni­ka­ti­on von Un­ter­neh­men mit ih­ren In­ves­to­ren nimmt zu. Sie hat di­rek­ten Ein­fluss auf die Ka­pi­tal­kos­ten und ei­nen stei­gen­den Stel­len­wert für die Un­ter­neh­mens­or­ga­ne wie Vor­stand und Auf­sichts- oder Beiräte. Un­abhängig da­von, ob es sich um ei­ne Fi­nan­zie­rung am pri­va­ten oder am öffent­li­chen Ka­pi­tal­markt han­delt, ha­ben In­ves­to­ren ei­nen zu­neh­men­den und di­rek­ten In­for­ma­ti­ons­be­darf, der sich auch im Hin­blick auf die Trans­pa­renz, die In­hal­te und die Kom­mu­ni­ka­tio
Die deut­schen Star­tups sind auf Wachs­tums­kurs. Sie wol­len in den kom­men­den zwölf Mo­na­ten im Schnitt zehn neue Mit­ar­bei­ter ein­stel­len. Das ent­spricht ei­nem Zu­wachs von 50%. Die große Mehr­heit der Gründer (71,6%) geht da­von aus, dau­er­haft im Un­ter­neh­men zu blei­ben. Bei­na­he je­des zwei­te Star­t­up (47,3%) ist da­von über­zeugt, ei­ne welt­wei­te Markt­neu­heit an­zu­bie­ten.
Flo­ri­an Nöll, Vor­sit­zen­der des Vor­stands...
Un­ter­neh­men agie­ren mehr und mehr über Länder­gren­zen hin­weg. Da­her ist es ele­men­tar, In­for­ma­tio­nen zu Steu­ersätzen und Steu­er­recht je­der­zeit griff­be­reit zu ha­ben: Ei­ne schnel­le Ori­en­tie­rung bie­tet die ak­tu­el­le Aus­ga­be der "World­wi­de Tax Sum­ma­ries - Cor­po­ra­te Ta­xes 2014/15" von PwC. Für die­ses Hand­buch ha­ben die Steu­er­ex­per­ten der Wirt­schafts­prüfungs- und Be­ra­tungs­ge­sell­schaft al­les Wis­sens­wer­te zur...
Partner
Neu im CF-Fachportal
Finanzen im Mittelstand
Aktuelles Register
Mit den aktuellen Jahresregistern erschließen Sie leicht alle im letzten Jahr erschienenen Hefte.

CORPORATE FINANCE biz
- Jahresregister 2013 Jahresregister als PDF öffnen
CORPORATE FINANCE law
- Jahresregister 2013 Jahresregister als PDF öffnen
Frühere Register-Ausgaben Zur Übersicht der früheren Register
Probeabo bestellen